Nein sowas: Facebook sendet ungefragt Telefonnummer an seine Server | Social Secrets

29. Juni 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Facebook sendet ungefragt Telefonnummer an seine Server | Social Secrets.

Advertisements

Nach Mollath-Tweet: Besuch von der Polizei | G! gutjahrs blog

11. Juni 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Nach Mollath-Tweet: Besuch von der Polizei | G! gutjahrs blog.

RetroShare: Sichere Kommunikation mit Freunden ohne Server

26. Januar 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

RetroShare ist eine betriebssystemunabhängige Open Source Plattform, die private, sichere und dezentralisierte Kommunikation in Chats, Foren und anderen Nachrichtenkanälen, sowie gemeinsame Datennutzung ermöglicht. 

Zum sicheren Datenaustausch in vertrauenswürdigen Bereichen verwendet RetroShare OpenSSL Verschlüsselung sowie GPG zur Authentifizierung von Partnern. 

mehr dazu in der Wikipedia und auf retroshare.sourceforge.net

Die Zukunft der Arbeit: Outsourcing immer wichtiger

16. Januar 2013 § Hinterlasse einen Kommentar

Vor vier Jahren produzierte das Satiremagazin The Onion einen Videoclip, in dem nicht mehr nur US-Firmen, sondern auch Angestellte ihre Arbeit für wenig Geld in Drittweltländer outsourcen und so Zeit für Onlinespiele haben. Nun berichtet das Verizon Business Security Blog, dass die Realität die Satire mittlerweile eingeholt hat: (…)

vollständiger Artikel unter heise.de

Tarantino // From Below

29. Dezember 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Jahrbuch Netzpolitik 2012

17. Dezember 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Netzpolitik betrifft alle, jede und jeden. Was im Jahr 2012 wichtig war, was vielleicht auch zu kurz kam, darauf blickt das „Jahrbuch Netzpolitik 2012“ (2,9 MB) zurück. Die Autorinnen und Autoren waren Beobachter und Akteur zugleich. 

Ihre Berichte in diesem Buch fassen die wichtigsten Themen des Jahres zusammen, ordnen ein und reflektieren. 
Von A wie ACTA und Anonymous über Open-Data und Überwachung bis zum Urheberrecht und Z wie Zensur: komprimiert, informiert und frei lizensiert. 

Die kurze Geschichte zum Gif | Das bewegte Bild

7. Dezember 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Wir müssen auch noch über Wissen verfügen, wenn alle Netze zusammengebrochen sind.

13. November 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Ein Sonnenuntergang erscheint uns wie ein Film, eine Liebesnacht nur dann als wirklich leidenschaftlich, wenn sie uns wie eine Soap oder ein Porno vorkommt. „Es war wie im Kino“, berichteten Überlebende einer Katastrophe.

Der Bochumer Psychiater und Psychotherapeut Bert te Wildt (Leiter der Ambulanz der Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie des LWL-Universitätsklinikums Bochum) sieht im digitalen Wandel einen fundamentalen Umbruch, auch getrieben von der Angst vor der eigenen Sterblichkeit.

Mobiler Fortschritt: Nie wieder Sockensorgen

29. September 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Linke Socke #236712, Produktionsdatum 14.7.2012 wurde schon 3 Tage nicht gewechselt!

14 Personen gefällt das

Media_httpwwwblacksoc_isitx
Dank eingebauter RFID-Chips melden die Socken vom Socken-Abo-Dienst BLACKSOCKS wertvolle Verbraucher­informationen an das iPhone. Der Träger wird so ans Wechseln (links/rechts unterscheidbar) erinnert, oder auch um wieder mal zu Waschen. Gehen einzelne Socken verloren, kann man diese einzeln beim Hersteller nachbestellen.

Mobile Freiheit – Sicherheitsprobleme der NFC-Technik

22. September 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Dass der Datenübertragungsstandard Near Field Communication (NFC) sich durch Smartphones in absehbarer Zeit rasant ausbreiten wird, ist ausgemachte Sache. Auch das iPhone 5 unterstützt jetzt mit einem eingebauten Funkchip mobile Bezahlsysteme, mit dem es beispielsweise möglich ist ohne Geldbörse, quasi im Vorbeigehen, an der Supermarktkasse zu bezahlen. Zudem kann die Technik als Zugangskontrolle in Hotels und Büros genutzt werden.
Auf der Sicherheitskonferenz EU Sec West in Amsterdam berichteten Corey Benninger und Max Sobell vom Computersicherheitsunternehmen Intrepidus Group, wie sie mit einem NFC-fähigen Android-Smartphone sowie einer selbst geschriebenen App ein Schlupfloch entdeckten und damit kostenlos U-Bahn fuhren: Mit ihrer App konnten sie zunächst die auf der Fahrkarte ausgewiesenen Daten auslesen und wurden auf ein Sicherheitsproblem, beim Entwerten – wenn diese geändert werden – aufmerksam. Sie entwickelten die App dahin, dass die Fahrkarte wieder zurückgesetzt und weiterhin genutzt werden konnte. Ihre App Ultra Card Tester und deren Weiterentwicklung Ultra Reset laufen unter Android ab Version 2.3.3.
In den USA nutzen mehrere Verkehrsbetriebe die NFC-Karten, darunter die San Francisco Municipal Railway und die Port Authority Trans-Hudson, die New York City mit New Jersey verbindet. Die beiden Sicherheitsexperten haben beide über die Sicherheitslücke informiert – die San Francisco Municipal Railway bereits im Dezember 2011 – trotzdem seien diese seitdem nicht geschlossen worden.
  • Der Medienzeiger

    konzipiert und entwickelt Webseiten. In der Freizeit sammelt er Fundstücke im Web …
  • Themen

  • Top-Klicks

    • -
  • zum Archiv