Guerilla-Marketing in der Praxis: Chefsache vom Ankershoffen

3. Oktober 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Dass nicht Allem was im Netz steht zu trauen ist, wissen ja mittlerweile viele aus dem Netz. Manche Verbraucherportale mit „wertvollen Verbraucherinformationen“ sind dermaßen von Marketing-Spezialisten infiltriert, dass es keinen Spaß mehr macht sich unabhängige Informationen zu beschaffen. Für große Schadenfreude dürften jetzt euphorische „Testberichte“ des neuen WeTab auf Amazon sorgen, die mitsamt ihren Kundenprofilen plötzlich ganz schnell gelöscht waren …

Advertisements

Tagged:,

Antwort hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Guerilla-Marketing in der Praxis: Chefsache vom Ankershoffen auf Medienzeiger.

Meta

%d Bloggern gefällt das: