Downtown ’81 – Schlussszene

11. November 2010 § Hinterlasse einen Kommentar

Downtown ’81 (a.k.a. New York Beat Movie) ist ein Film von Edo Bertoglio über die New Yorker Kunstszene Anfang der 80er.
Mit Jean-Michel Basquiat, Deborah Harry, Anna Schroeder, Fab Five Freddy, Eszter Balint, Diane Brill … sowie Musik von James White and The Blacks, Kid Creole and the Coconuts, The Specials, Blondie, DNA, Tuxedomoon, John Lurie, Lydia Lunch, Gray …

Die Variante des postmodernen Selbstportraits erfreute sich in den 80er Jahren einer verstärkten Beliebtheit. Dabei kam es nicht darauf an, daß die abgebildete Wirklichkeit der Wahrheit entspricht, sondern daß eine möglichst interessante Geschichte erzählt wird. Die Strategie der fiktionalisierten Selbstdarstellung gehörte zum Standardrepertoire des postmodernen Pop. Fiktionaler Fake und Dokumentation ergänzten sich gegenseitig.

Advertisements

Antwort hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Downtown ’81 – Schlussszene auf Medienzeiger.

Meta

%d Bloggern gefällt das: