„Wer nicht meiner Meinung ist, muss dumm sein“ | Sascha Lobo auf SPIEGEL online

22. Juni 2011 § Hinterlasse einen Kommentar

In seiner Kolummnen auf SPIEGEL online schreibt der Internet-Aktivist Sascha Lobo einen bemerkenswerten Artikel über das manchmal fragwürdige Selbstverständnis der digitalen Elite. 
Er zitiert z.B. Gunter Dueck:

Den meistbeklatschten Vortrag der re:publica, der wichtigsten Konferenz der hiesigen Internetgemeinde, hielt der IBM-Angestellte Günter Dueck. Einer der Kernsätze dieses Vortrags war die rhetorische Frage: „Glauben Sie nicht, wenn jemand eine Krankheit hat, dass er dann zehnmal mehr weiß nach zwei Stunden surfen als sein Arzt?“ Ähnlich formuliert Dueck es auch noch für Anwälte und Lehrer. Weniger intellektuelle Berufe in Autowerkstätten oder an Service-Schaltern verspottet er wegen ihres „hilflosen Blicks“ auf den Bildschirm und verkündet: „Diese Berufe sind wirklich nicht nötig.“

Advertisements

Tagged:

Antwort hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan „Wer nicht meiner Meinung ist, muss dumm sein“ | Sascha Lobo auf SPIEGEL online auf Medienzeiger.

Meta

%d Bloggern gefällt das: