Hallo Nachbar! WLAN-Router – bequem und unsicher

4. Januar 2012 § Hinterlasse einen Kommentar

Der ambitionierte Programmierer Sven Viehböck veröffentlichte Ende Dezember eine detaillierte Anleitung, wie man eine schon länger bekannte Schwachstelle in WPA/WPA2 geschützten Drahtlos-Netzwerken mithilfe OpenSource-Software ausnützt, um z.B. beim Nachbarn … kostenlos mitzusurfen. 
Grundlage dieser Sicherheitslücke ist das Wi-Fi Protected Setup (WPS), das eigentlich zur vereinfachten sicheren Konfiguration des Routers dient. Per Knopfdruck oder einer vorgegebene PIN, die meist auf der Unterseite des Routers gedruckt ist, lässt sich das als sicher geltende WPA/WPA2-Verfahren einrichten. Das etwas umständlichere Hantieren mit Schlüsseln und Detaileinstellungen ist so nicht notwendig. Dieser oft verwendete Code lässt sich aber leicht errechnen, weil durch eine Verfahrensschwäche – der Router gibt Rückmeldung, ob bei einem Tippfehler die erste oder zweite Hälfte des Codes falsch war – dazu maximal 110.000 Versuche notwendig sind. Für entsprechende frei verfügbare Software ein Klacks. 
Bislang die einzig realistische Option scheint der Austausch der Router-Firmware gegen eine Open Source Variante wie DD-WRT auf unterstützten Routern. Selbst die Deaktivierung von WPS – wenn überhaupt möglich – schützt nicht vor einem Hack. Das wirft auch ein neues Licht auf dubiose Abmahnungen mittels „IP-Beweisen“, weil die technischen Möglichkeiten diese anfechtbar macht. 
Advertisements

Tagged:,

Antwort hinterlassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan Hallo Nachbar! WLAN-Router – bequem und unsicher auf Medienzeiger.

Meta

%d Bloggern gefällt das: